Bandscheibenvorfall bei Katzen

Kater Spocky hatte zwei Bandscheibenvorfälle es ist jetzt etwa ein Jahr vergangen als bei Spocky zwei Bandscheibenvorfälle am Schwanz festgestellt wurden. Alles fing damit an das er eine große Bisswunden am Schwanz hatte. Er hatte sich mit einem anderen Kater angelegt. Die Tierärztin versorgte die Bisswunde doch einige Monate später ist der Schwanz wieder nach unten gehangen und er hatte wieder Schmerzen. Er bekam Antibiotika dann wurde es wieder besser. Das ging einige Monate hin und her mal ging es ihm besser dann wieder schlechter. Etwa ein halbes Jahr später als es ihm immer noch nicht besser ging bzw. es wechselte ständig zwischen Schmerzen und keine Schmerzen. Bis dann endlich der Schwanz geröntgt wurde dabei stellte sich heraus das Spocky zwei Bandscheibenvorfälle oben am Schwanzansatz hatte. Es schien nur die eine Lösung zu geben die Amputation des Schwanz. Doch gerade bei Katern besteht die Gefahr einer Inkontinenz, wenn der Schwanz ganz amputiert werden muss. Diese Möglichkeit kam für mich nur als letzte Möglichkeit in Betracht. Es folgten wochenlange Behandlung mit Antibiotika und Cortison Injektionen. Die Behandlung war am Ende doch erfolgreich, der Schwanzansatz ist zwar einige Zentimeter steif geblieben. Eine Amputation musste zum Glück nicht durchgeführt werden. Heute hat Spocky keine Probleme mehr mit den Bandscheiben.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bandscheibenvorfall bei Katzen

  1. Pingback: Timmy und Spocky | Zeitreise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s