Kater Spocky in der Spitze eines Tannenbaumes

Kater Spocky war damals etwa acht Monate alt, zusammen mit seinem Bruder Timmy war er draußen unterwegs.  Es war schon dunkel draußen und ich machte mich auf die Suche nach den beiden, konnte sie aber nirgends entdecken. Ich lief um das Haus über die Wiese, suchte sie auf der anderen Straßenseite auch mein Rufen blieb ohne Erfolg. Ohne die beiden gefunden zu haben, kehrte ich nach Hause zurück. Es war schon 21.00 Uhr und die beiden waren immer noch verschwunden, also machte ich mich nochmals auf den Weg um sie zu suchen. Vor dem Haus auf der anderen Seite der Wiese war eine Gärtnerei mit einigen hohen Tannenbäumen. Ich stand genau davor als ich ein leises Miauen wahrnahm nur wusste ich nicht, woher es kam. Weiteres klägliches Miauen war zu hören und ich schaute nach oben zu den Tannenbäumen. Mir blieb fast die Luft weg bei dem, was ich nun zu sehen bekam, Spocky saß da ganz oben in der Spitze des Tannenbaumes und schrie so kläglich. Mir wurde es ganz schwindelig, als ich ihn da oben in der Tanne hängen sah, die Tannenspitze bewegte sich bedrohlich im Wind hin und her. Oh Gott wie soll ich ihn da wieder herunter bringen war mein erster Gedanke. Mit meiner Nachbarin besorgte ich mir eine lange Leiter, die auch noch ausgezogen werden konnte. So machte ich mich auf den Weg zur Spitze der Tanne, ich rief nach Spocky aber er reagierte nicht darauf. In luftiger Höhe ein Blick nach unten und mir, wurde schwindelig so hoch war, ich mit der Leiter gestiegen. Doch die Leiter reichte nicht bis zu Spocky und ich musste am Baum weiter klettern, bis ich ganz oben war. Da hing der arme Kerl nun zwischen den Ästen und miaute herzzerreisend. Ich glaub er, wollte noch weiter hoch aber es ging, nicht mehr weiter.  Da packte ich ihn und er landete sicher in meinem Arm. Zusammen traten bez. kletterten, wir beide den Baum hinunter. Da hörte ich ein zweites Miauen, das von Timmy stammte, der hatte sich auch auf einen Baum gerettet. Doch nicht auf so eine hohe Tanne wie Spocky. Timmy fand alleine den Weg vom Baum wieder herunter. Warum die beiden sich auf die Bäume geflüchtet hatten, sie waren in das Revier zweier Schäferhunde eingedrungen und diese haben dann jagt auf Timmy und Spocky gemacht

Advertisements

2 Kommentare zu “Kater Spocky in der Spitze eines Tannenbaumes

  1. Ohweh, gut das das damals so gut ausgegangen ist.
    Mir wäre auch Angst und Bange geworden, erstens natürlich um die Katzerln und zweitens habe ich Höhenangst, ich hätt wohl meinen Mann oder jemand anderen gebeten da raufzuklettern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s